Landesarbeitsgemeinschaft der
Freiwilligenagenturen Berlin (LAGFA Berlin)

Die LAGFA Berlin vertritt die gesellschaftlichen und politischen Interessen ihrer Mitglieder. Sie setzt sich für die Stärkung Bürgerschaftlichen Engagements und der dafür förderlichen Rahmenbedingungen sowie die Schaffung stabiler Infrastrukturen für freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten in der Stadt ein.
Die LAGFA Berlin unterstützt die gesellschaftliche und öffentliche Wahrnehmung der Freiwilligenagenturen in Berlin, entwickelt und veröffentlicht fachpolitische Positionen und entfaltet die Qualität freiwilligen und ehrenamtlichen Engagements auch durch Fortbildungen sowie Fachtagungen.

Freiwillig aktiv in Berlin
Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen stellt sich vor↵

Neu im Freiwilligenmagazin

Die ‚Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V‘ (KuB) in der Oranienstraße in Berlin–Kreuzberg besteht bereits seit über 30 Jahren. Julia Brilling sprach mit Stephen Sulimma über die Arbeit der KUB … | Weiter lesen

Carola Gündel koordiniert den Ehrenamtlichen Dienst im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf. Seit Jahrzehnten macht sie sich im Bezirk für das bürgerschaftliche Engagement stark. Ein Gespräch … | Weiter lesen

Hollaback! Berlin engagiert sich gegen alltäglichen Sexismus. Julia Brilling über Motivation, internationales Netzwerk und aktuelle Debatten … | Weiter lesen

Abschluss der

LAGFA-QO_logo

Fishbowl-Diskussion: Perspektiven der Förderung von Engagementstrukturen↵

7. September 2015 im Nachbarschaftshaus Urbanstraße

LAGFA Berlin AKTUELL↵

START